Twitter
Google+
patentanwalt cc on Facebook
Follow

Widerspruchsverfahren für Marken in Österreich - Patentanwalt DI. Peter Puchberger im Interview

Mit 1.Juli 2010 wird durch eine Novelle des österreichischen Markenschutzgesetzes ein Widerspruchsverfahren für Marken eingeführt. Welche realen Folgen hat diese Gesetzesänderung für Markeninhaber und Anmelder in Österreich? Patentanwalt DI. Peter Puchberger, Partner der Patentanwaltskanzlei Patentanwälte Puchberger, Berger & Partner im Interview mit patentanwalt.cc | intellectual property expertise.

Herr DI. Puchberger, welche Änderungen bringt die Einführung des Widerspruchsverfahrens in Österreich für Markeninhaber mit sich?
Mit dem Widerspruchsverfahren wird dem Markeninhaber in Österreich ein Mittel in die Hand gegeben, gegen jüngere Marken, die erst kürzlich registriert wurden, auf relativ einfache und (im Vergleich zum bisher zur Verfügung stehenden Löschungsverfahren) kostengünstige Weise vorzugehen.

Gegen welche Registrierungen kann das Widerspruchsverfahren angewendet werden?

Erfolgsfaktoren für Venture Capital Investitionen - Stefan Kalteis im Interview

Venture Capital - private equity Finanzierungen für Firmen mit hohem Potenzial und hohem Risiko sind ein rasant wachsender Wirtschaftszweig.
Aber was genau bedeutet VC?
Welche Faktoren haben Einfluss auf den Erfolg von VC Investitionen?
Welche Rolle spielen Schutzrechte wie Patente und Marken in diesem Zusammenhang? Welche Zukunftstrends gibt es?

Stefan Kalteis, Partner bei i5invest; Gründer, Investor und Berater einer Reihe von Online- und Mobile-Unternehmen im Interview mit patentanwalt .cc - intellectual property expertise:

Herr Kalteis, "Venture Capital" ist ein Begriff der sich mit einiger Verzögerung auch im deutschsprachigen Raum etabliert. Können Sie kurz erklären was Venture Capital bedeutet bzw. was man unter Venture Capital Investitionen versteht?

SK: Venture Capital wird oft mit "Risikokapital" ins Deutsche übersetzt, wobei Venture im Kern "Unternehmung" bedeutet. D.h. Venture Capital (VC) ist Investitionskapital für Unternehmungen, typischerweise für sehr junge Unternehmen mit hohem Potential. Jung, mit Risiko behaftet aber mit hohem Potenzial!
VC-Gesellschaften verleihen im Gegensatz zu klassischen Finanzierungsinstrumenten wie Kredite von Banken allerdings kein Geld sondern beteiligen sich an dem jeweiligen Unternehmen und werden somit Miteigentümer.