Twitter
Google+
patentanwalt cc on Facebook
Follow

Was kostet ein Patent ?

Die Frage „was kostet ein Patent“ ist ungefähr genauso einfach zu beantworten wie die Frage „was kostet ein Auto“. Wenn man sich mit der Aussage zufrieden gibt, dass ein Mittelklassewagen „ab 19.000 Euro“ kostet, so ist die Frage auch für Patente leicht beantwortet: bei einem Patentanwalt kostet eine Patentanmeldung ab 1.900 Euro. Nur weiß jeder, der ein Auto oder ein Patent besitzt, dass die realen Kosten weit über diesen Angaben liegen.

Fragt man nach konkreten Kosten, so wird’s üblicherweise kompliziert – dies aber nicht weil die Kosten verschleiert werden sollen, sondern weil die Berechnung der Kosten einfach so kompliziert ist.

Ich beantworte die Frage gerne mit der pragmatischen Antwort: „Ein Patent kostet über die gesamte Laufdauer durchschnittlich 1.000 Euro pro Jahr und Land“.

1.000 Euro pro Jahr klingt vorerst einmal relativ wenig, insbesondere wenn man berücksichtigt, dass man dafür ein Verwertungsmonopol für das betreffende Land bekommt. Über die gesamte Laufzeit eines Patents summieren sich die Kosten nach dieser Rechnung aber auf insgesamt 20.000 Euro pro Land - und dieser Betrag weicht doch deutlich von den veranschlagten 1.900 Euro ab – oder nicht?

Wie kommt man zu dieser Kostenschätzung: