Bund und Länder sind sich einig: Die Sperrung beginnt am Mittwoch


Aktualisieren
Bund und Länder sind sich einig

Die Verriegelung beginnt am Mittwoch

Der Landesgipfel findet am Sonntag statt. Eine vorläufige Entscheidung muss jedoch bereits getroffen worden sein: Die harte Verriegelung muss am Mittwoch beginnen. Laut NTV-Berichten sollte Weihnachten eine Ausnahme sein. Es gibt nur an einem Punkt Unterschiede.

Bund und Länder haben sich oft auf eine Sperrung zur Bekämpfung der Koronaepidemie geeinigt. Dies ist die neueste Anwendung vom 16. Dezember (nächsten Mittwoch). Wie NTV vom Staatsoberhaupt eines Bundesstaates erfahren hat, stimmen die Staatsoberhäupter dem Präsidenten zu.

Sollte der einheitliche Beginn des Schlosses sein, hieß es. Muss bis zum 10. Januar zu Beginn der Aussperrung gelten. Die Verlängerung wird am 4. Januar besprochen. Die endgültige Entscheidung wird am Sonntagmorgen auf einer Übergangskonferenz zwischen Präsidentin Angela Merkel und der Ministerpräsidentin getroffen.

Der Einzelhandel muss während des Schließens geschlossen sein. Ausnahmen Lebensmitteleinzelhändler, Wochenmärkte und Lebensmittelgeschäfte, Abhol- und Lieferservice, Getränkegeschäfte, Reformhäuser, Apotheken, medizinische Vertriebsgeschäfte, Apotheken, Optiker, Audioakustik, Tankstellen, Auto- und Fahrradwerkstätten, Banken Und Sparkassen, Postämter, chemische Reinigungen, Waschmaschinen, Zeitungsgeschäfte, Tierwaren- und Futtermittelmärkte, Weihnachtsbaumgroßhandel und Großhandel. Im Gegensatz dazu werden Friseursalons, Kosmetikstudios, Massagesalons, Tattoo-Studios und ähnliche Geschäfte geschlossen.

Weihnachten: Fünf Leute, mehr Häuser

Darüber hinaus sollten private Treffen auf zwei Häuser und maximal fünf Personen beschränkt sein – einschließlich Kinder unter 14 Jahren. Die Obergrenze von fünf Personen sollte zu Weihnachten gelten, die Anzahl der Häuser sollte jedoch höher sein. Die Einschränkung gilt nur für direkte Verwandte.

Wie aus dem Entwurf der Vorschläge hervorgeht, wollen Bund und Länder den Verkauf von Pyrotechnik “allgemein” vor der Neujahrsfeier verbieten. Verbieten Sie das Trinken von Alkohol an öffentlichen Orten und verhängen Sie Geldstrafen für Verstöße.

READ  Der Kampf gegen HIV und AIDS wird durch Korona-Maßnahmen noch erschwert

Das Thema der umstrittensten und offensten Schulen und Kindertagesstätten. Grundsätzlich wurde vereinbart, dass bis zum 10. Januar kein Präsenzunterricht stattfinden soll. “Auch in Schulen sollte die Kommunikation zwischen dem 16. Dezember 2020 und dem 10. Januar 2021 erheblich eingeschränkt werden. Während dieser Zeit sollten Kinder so weit wie möglich zu Hause betreut werden”, heißt es in dem Bericht. Es gibt Unterschiede zwischen Kindertagesstätten. Die Kanzlerin will auch diese schließen und bittet die Zentralstaaten, sie offen zu halten.

Laut NTV wollten sich Regierungschefs auf Bundes- und Länderebene diesmal im Gegensatz zu früheren Konferenzen nicht gegenseitig auf Video aufnehmen. Stattdessen sollten der Premierminister und der Präsident ihre Telefone anrufen. Theoretisch wären sie keine Präsidenten oder Präsidenten mehr. Es sollte eine Anstrengung sein, die Gespräche sehr vernünftig zu halten. In früheren Corona-Anzeigen wurden Informationen im Voraus und während Besprechungen veröffentlicht.

Written By
More from Emeric Holland

“Keine Argumente”: Lapadia und Breitz bei Herba vor dem Ende

2021 24. Januar Sonntag “Keine Argumente” Lapadia und Breitz in Hertha können...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.