Der Corona-Impfstoff kam nach Deutschland! LKW kam aus Belgien nach NRW – Führer

Diese Bilder sind vielversprechend! Der Corona-Impfstoff ist da!

Am Samstagmorgen, kurz nach 5 Uhr morgens, kam der Verkehr mit den ersten Impfstoffdosen in einem Zentrallager in Nordrhein-Westfalen an. Die 9750 Impfstoffmengen wurden aus einer Pfizer-Impfstofffabrik in Belgien gebracht und an ein zuvor geheimes Zentrallager in Nordrhein-Westfalen geliefert.


Hier setzt der Biotech-Impfstoff an! Der Kühlwagen ist mit zwei PolizeifahrzeugenFoto: Christoph Reichwein (Cree)

Ab dem 27. Dezember hat die BNT


Der Kühlwagen erreichte das geheime Zentrallager in Nordrhein-Westfalen

Der Kühlwagen erreichte das geheime Zentrallager in Nordrhein-WestfalenFoto: NRW Landesregierung

Anlässlich der Impfung sagte NRW-Ministerpräsident Armin Lacet (CDU): “Es ist uns dann einfach aufgefallen. Angesichts des ersten Corona-Impfstoffs besteht Hoffnung auf ein normales Leben, wie wir es vor dem Virus kennen. Der Impfstoff ist ein wichtiger Bestandteil im Kampf gegen die globale Epidemie. “”


Ein Logist schiebt die Gefrierblöcke des Nordrhein-Westfalen-Zentraldepots

Ein Logist schiebt die Gefrierblöcke des Nordrhein-Westfalen-ZentraldepotsFoto: NRW Landesregierung


Der Impfstoff muss bei minus 70 Grad gelagert werden

Der Impfstoff sollte bei minus 70 Grad gelagert werdenFoto: NRW Landesregierung

Der Impfstoff wird in einem Kühlhaus mit Trockeneis verabreicht, das speziell vom Pharmaunternehmen Pfizer hergestellt wird. Es wird von den 25 Vertriebszentren von Biotech an 294 Bezirke in Deutschland und von dort an 450 Impfzentren und etwa 100 mobile Impfgruppen verteilt.


Das NRW hat 9750 Impfstoffdosen ab der Sonntagsimpfung

Das NRW hat 9750 Impfstoffdosen ab der SonntagsimpfungFoto: NRW Landesregierung


Der Impfstoff

Der Impfstoff “Cominati” wurde sorgfältig dokumentiertFoto: NRW Landesregierung

Lagern Sie den Impfstoff bei minus 70 Grad. Es kann fünf Tage lang bei zwei bis acht Grad und zwei Stunden lang bei über 30 Grad gehalten werden.

Der Vertrieb von Corona-Impfstoffen von Biotech ist auch nach Thüringen und Bayern gekommen. Im Gegensatz zum NRW ist in Thüringen kein Lagerort angegeben. Die Abrechnung ist für Sonntag geplant.

Bayerns Innenminister Joachim Herman und Gesundheitsministerin Melanie Hummel (beide CSU) wurden in Erlangen geimpft. Dies ist die Hälfte der ersten 9750 Impfstoffdosen, die für den freien Zustand bestimmt sind, sagte Huml. Die restlichen Dosen sollen nach München kommen.

Bundesgesundheitsminister Jens Spann wird am Samstag (11 Uhr) in Berlin eine Pressekonferenz über die Impfkampagne halten. Er hat die Leute bereits auf mögliche Probleme mit dem Zähneputzen vorbereitet: “Am Anfang wäre es albern.”

READ  Statt 255 Euro heute kostenlos: Sie sollten diese App definitiv nicht herunterladen
Written By
More from Emeric Holland

Champions League: Vorwurf des Rassismus gegen Schiedsrichter

MeineDas Champions-League-Spiel zwischen dem französischen Fußballmeister Paris Saint-Germain und dem Istanbuler Basquejourn...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.