Fußball: Paulo Rosie ist tot – DER SPIEGEL

Italien trauert seit 1982 um den Helden Paulo Rosie stirbt im Alter von 64 Jahren Als Squadra Azurra den dritten Titel in Spanien gewann, war er mit sechs Toren der Torschützenkönig.

Rosies Frau Federica Capelletti kündigte die Neuigkeiten auf Instagram an, kommentierte das Foto des Paares mit den Worten “für immer” und hinterließ ein Herz. “Es wird niemals jemanden wie dich geben, einzigartig, besonders, nichts nach dir”, schrieb Capelletti auf Facebook.

Die Todesursache von Rosie war zunächst unbekannt. Italienische Medien berichteten, dass er an einer “unheilbaren Krankheit” leide. Rosie geht mit seiner Frau und drei Kindern.

Große Tragödie in Italien

“Fußball und Italien trauern um Paulo Rossi” war der Titel der “Gazette dello Sport”, während “La Stampa” in großen Briefen dem spanischen Helden ’82 huldigte.

Aber es ist fast nie passiert. Rossi wurde wegen eines Rennskandals zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Nur eine Reduzierung seiner Haftstrafe um ein Jahr konnte Nationaltrainer Enzo Pearsot für die Weltmeisterschaft 1982 nominieren.

Nach der Vorrunde erzielte er alle sechs Tore in Spanien und schlug Brasilien in der zweiten Runde mit 3: 2. Im Endspiel gegen Deutschland (3: 1) erzielte Rosie 1: 0. Im selben Jahr wurde er auch zum besten Fußballer des Jahres in Europa gewählt. Rosie hat in 48 Länderspielen 20 Tore erzielt.

Ikone: Glas

READ  R.P. VFP Stuttgart verliert gegen Leipzig: Kontroversen kommen nur dem Gegner zugute
Written By
More from Emeric Holland

Nvidia Shield TV: Media Player vor Schwachstellen geschützt

Nvidia hat seinen auf Android TV basierenden digitalen Mediaplayer Shield TV mit...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.