“Holen Sie sich nur das Nötigste” zu Weihnachten: Altmeyer fordert die Menschen auf, keine Geschenke vor dem Schloss zu kaufen – Politik

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeyer (CDU) hat die Bürger aufgefordert, in den vergangenen zwei Tagen vor der schweren Koronasperre keine Weihnachtsgeschenke in Geschäften zu kaufen. “Ich möchte und glaube, dass die Menschen nur das bekommen, was sie an Essen brauchen”, sagte Altmeier am Sonntagabend in einer “eingebauten” Grundsatzrede. Es geht um die Gesundheit vieler. “Sobald wir diese Infektionen unter Kontrolle bringen können, ist es gut für alle.”

Obwohl deutsche Gesundheitsbehörden dem Robert Koch-Institut (RKI) Anfang dieser Woche einige relativ neue Koronainfektionen gemeldet haben, ist die Zahl der Neuinfektionen mit dem Koronavirus nach wie vor hoch. Laut RKI wurden am Montagmorgen an einem einzigen Tag 16.362 neue Fälle eingereicht. Dies sind 4.000 Fälle mehr als am vergangenen Montag, und die Anzahl der Neuinfektionen beträgt 12.332.

Der bisherige Rekord wurde am Freitag mit 29.875 Fällen erreicht. Sonntags und montags ist die Anzahl der vom RKI freigegebenen Fälle im Allgemeinen geringer, da unter anderem am Wochenende weniger Studien durchgeführt werden.

Deutsche Gesundheitsbehörden verzeichneten innerhalb von 24 Stunden 188 neue Todesfälle. Vor genau einer Woche war dieser Wert 147. Das bisherige Hoch von 598 Todesfällen wurde am Freitag erreicht.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Deutschland kehrt am Mittwoch aufgrund der Zunahme von Koronainfektionen und Todesfällen zu einer engen Sperre zurück. Dies wurde am Sonntag von der Zentral- und Landesregierung beschlossen.

Der Einzelhandel bleibt oft bis zum 10. Januar geschlossen. Ausnahmen gelten nur für Supermärkte und einige andere Geschäfte, vor allem für den täglichen Bedarf. Die Verlängerung des Festschlosses kann nicht ausgeschlossen werden. Bund und Länder werden die Angelegenheit am 5. Januar erörtern.

READ  Corona Silvester: So feiert die Welt - die Party zeigt Live-Übertragungen aus den gebauten Städten - Politik im Ausland

Altmeier schlug Gutscheine als Weihnachtsgeschenke vor, die dann eingelöst werden können, wenn die Geschäfte normalerweise wieder öffnen. Es wird immer lauten: “Niemand ist für die Vorhersage verantwortlich”. Das Kriterium dafür ist das Wachstum der Anzahl von Infektionen und Todesfällen.

Der sozialdemokratische Führer Norbert Walter-Borgense warnte montags und dienstags vor der Dringlichkeit der Verbraucher im Einzelhandel. “Die nächsten zwei Tage werden entscheidend für das Wachstum des ganzen Monats sein”, sagte er im Internetprojekt “Built Live”. Zeilen vor Geschäften sollten vermieden werden.

Der Fachverband hatte keinen Strom in HDE-Filialen erwartet. Was die Weihnachtsgeschenke betrifft, könnte es montags und dienstags “eine große Anzahl von Kunden” geben, sagte HDE-Geschäftsführer Stephen Kent gegenüber Handelsplot. Viele Kunden haben ihre Pläne für das Sperren jedoch bereits in den letzten Tagen angepasst. Anbieter haben in den letzten Monaten bewiesen, dass sie Ideen zur Arbeitsgesundheit haben.

Im Lebensmittelgeschäft sagte Kent, sein Verband rechne nicht mit “Hamsterkäufen”. Kunden sind sich bewusst, dass Lieferketten und Bevölkerungsverteilung “auch unter schwierigen Bedingungen” funktionieren. (AFP, dpa)

Written By
More from Emeric Holland

Laura Müller berichtet nach dem Wendler-Skandal – aber es gibt nur einen Grund, wiederzukommen

Laura Müller ist zurück auf Instagram. Bild: Screenshot instagram.com/lauramuellerofficial Laura Müller sendet...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.