Molnupravir: Das neue Medikament kann die Ausbreitung von Korona verhindern


Atlanta –

Zusätzlich zu den vielen positiven Impfstoffberichten der letzten Tage fördern Forscher in den USA jetzt eine weitere positive Koronabotschaft: Sie behaupten, ein Medikament entwickelt zu haben, das die Ausbreitung des Virus verhindert. Das wäre ein echter Wendepunkt!

Wissenschaftler der Georgia State University in Atlanta, USA, sind offenbar auf dem Weg zu einer größeren Ursache: Sie haben in der italienischen Nachrichtenagentur Ansa “Nature Microbiology” ein antivirales Medikament entwickelt, das die Ausbreitung des Coronavirus verhindern kann. Besonderheit: Der Wirkstoff kann oral eingenommen werden.

Corona: Molnupravirus kann die Ausbreitung des Virus verhindern

Der Wirkstoff, der bisher nur an Frettchen getestet wurde, unterdrückt die Virusreproduktion im Körper innerhalb von 24 Stunden. Es kann sich also nicht im ganzen Körper ausbreiten.

Laut Wissenschaftlern könnten die Daten auf den Menschen übertragen werden – die ersten Studien mit Freiwilligen laufen bereits. Dies bedeutet, dass Menschen mit Coronavirus innerhalb von 24 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels Molnupravir nicht mehr infiziert sind.

Laut den Forschern kann dies eine Reihe von Konsequenzen haben: Es kann den akuten Krankheitsverlauf in der betroffenen Bevölkerung verhindern, das Stadium der Krankheit drastisch reduzieren, lokale Infektionen schnell unter Kontrolle bringen und die emotionalen und sozioökonomischen Auswirkungen der Isolation verringern.

Sie könnten interessiert sein an: Bis zu 40 Prozent betroffen! Italienische Forscher berichten über ein neues Koronasymptom

Richard Plumber, einer der an der Forschung beteiligten Wissenschaftler, sagte, der Wirkstoff sei “das erste oral verfügbare Medikament, das die SARS-Cowie-2-Übertragung schnell hemmt”. Molnupravir “kann das Spiel verändern”.

Die Forscher testeten das Medikament so

Aber wie genau funktioniert das? Forscher haben mehrere von der Govt-19-Krankheit betroffene Frettchen mit gesunden Parzellen eingesperrt. Einige der infizierten Tiere erhielten Molnupravir, ein anderes war Placebo.

READ  Mindestens 30.000 Fälle pro Tag: Die Türkei verhängt Ausgangssperre am Wochenende

Nachfolgende Versuche zeigten, dass mit Molluscum contagiosum behandelte Frettchen die Krankheit nicht übertragen, unbehandelte Tiere jedoch bei anderen mit dem Virus infiziert wurden.

Molnupravir wurde bereits probeweise bei Koronainfektionen angewendet

Das Medikament, das ähnlich wie Remdecivir wirken soll, wurde ursprünglich zur Behandlung der Influenza entwickelt. Aber schon Ich habe im April 2020 eine Studie erhaltenMolnupravir kann helfen, schwere Lungenschäden bei mit Korona infizierten Mäusen zu verhindern und zu reduzieren.

Das Produkt des Herstellers Ridgeback Biotherapies befindet sich derzeit in klinischen Studien der Phase II / III. Es wird bis Mitte nächsten Jahres dauern, bis alle Hindernisse für die Genehmigung beseitigt und genutzt sind.

Written By
More from Emeric Holland

WhatsApp wird ab dem 1. Januar nicht mehr verfügbar sein – diese Handys sind anfällig

Botschafterdienst Aktie Ohne so viele Smartphone-Nutzer ist der Alltag kaum vorstellbar: Interaktion...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.