US-Wahl: Wenn Biden gewählt wird, will Trump das Weiße Haus verlassen

Donald Trump US-Wahl

Wenn Biden gewählt wird, will Trump das Weiße Haus verlassen

| Lesezeit: 2 Minuten

US-Präsident Donald Trump nimmt an einem Thanksgiving-Videotelegramm mit Militärangehörigen teil

US-Präsident Trump dankte Reportern im Weißen Haus

Was: REUTERS

Während einer Videositzung mit US-Soldaten im Ausland sprach US-Präsident Donald Trump zum ersten Mal seit den Wahlen vom 3. November mit Reportern. Trump hat wiederholt über Wahlbetrug gesprochen, wird aber das Weiße Haus verlassen, wenn er für das Wahlkollegium Joe Biden stimmt.

D. D.Der derzeitige Republikaner Donald Trump wird nach seinen eigenen Worten das Weiße Haus verlassen, wenn das Wahlkollegium Joe Biden als nächsten US-Präsidenten wählt. Er räumte jedoch ein, dass ihre Anzahl nicht ausreichte, um Trumps Bewerbung um die Präsidentschaft zu vereiteln.

Die Republikaner haben bisher keine Beweise für angeblichen Wahlbetrug vorgelegt. Er weigert sich, Pittons Sieg zu akzeptieren. “Es ist eine schlechte Wahl. 100 Prozent”, sagte Trump.

Trump sagte, es sei “sehr schwierig”, eine Niederlage zuzugeben, nachdem das Video während des Erntedankfestes mit amerikanischen Soldaten in Übersee ausgestrahlt worden war. Zum ersten Mal seit den Wahlen vom 3. November stellte er Reportern Fragen. Trump sagte, er halte es nicht für richtig, dass Biden bereits ein Kabinett zusammengelegt habe. Zu den Vorwürfen des Wahlbetrugs sagte er, die US-Wahlinfrastruktur sei “wie ein Land der Dritten Welt”. Die Toten stimmten auch, sagte er.

Weiterlesen

Der gewählte Präsident Joe Biden steht mit seinen Kandidaten für sein nationales Sicherheitsteam in Wilmington, Delaware

Biden stellt das Kabinett vor

Pita wurde von den amerikanischen Medien nach der Wahl zum Gewinner erklärt. Bei der aktuellen Zählung konnte er 306 Stimmen erhalten, was deutlich mehr als die 270 Stimmen sind, die für einen Sieg benötigt werden. Das College of Elections wird am 14. Dezember den nächsten Präsidenten und Vizepräsidenten wählen. Die Abstimmungsergebnisse werden erst am 6. Januar bekannt gegeben. Angesichts der seit langem bekannten Wahlergebnisse gelten beide Maßnahmen als formal. Der 78-jährige Biden wird am 20. Januar sein Amt antreten.

READ  KFC bringt eine Konsole mit einem Hühnerhalter
Written By
More from Emeric Holland

So gelangt das Coronavirus ins Gehirn

Berlin. Es wurde ursprünglich als Lungenvirus bezeichnet, aber jetzt ist klar: SARS-Cowie-2...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.